so oder so


Per aspera ad astra "Non est ad astra mollis e terris via"

(Über raue Pfade gelangt man zu den Sternen)


Freitag

#Leonhard Cohen - Danke

"Cohen war Schriftsteller, bevor er sich hauptberuflich der Musik zuwandte. Mit Songs wie Suzanne, so long Marianne,Hallelujah und vielen vielen anderen Songs, die er auch für Kollegen schrieb, wurde er weltberühmt und inspirierte über Jahrzehnte andere Künstler.Noch im Oktober hatte er ein neues - und gefeiertes - Album veröffentlicht.In seinem letzten Interview mit dem Magazin New Yorker sagte Cohen: "Ich bin bereit, zu sterben."


50 Jahre Titelseiten mit LEONARD COHEN in Deutschland: Den Anfang machte das SOUNDS Magazin vor 50 Jahren 1976:

http://blog.leonardcohen.de/?p=2125

http://www.sueddeutsche.de/kultur/neues-album-you-want-it-darker-leonard-cohen-singt-sein-letztes-liebeslied-1.3219956






Wenn ich überhaupt jemals Fan von irgendetwas oder irgendjemandem gewesen sein sollte, dann von ihm.
Seit den Anfang- 70ern begleiten mich seine Lieder.
Ich lernte ihn kennen, weil mein damaliger Mann eine Konzertagentur in Hannover betrieb (und vor 1974 noch bei Steiner Hannover angestellt war)



Danke Leonhard Cohen für so viele Jahre mit wirklich hörenswerten Liedern.

Donnerstag

Mittwoch

#Präsidentenwahl 9.11.2016



Ist der 9.11. generell ein besonderer Schicksals- oder Ereignistag?

Wikipedia:
Auf den 9. November fällt eine Reihe von Ereignissen, die für die deutsche Geschichte als politische Wendepunkte mit teilweise auch internationalen Auswirkungen gelten. Als besonders gravierend für die zeitgenössische öffentliche Diskussion in der rückwirkenden Betrachtung gelten dabei – beginnend in der jüngeren Vergangenheit – die Jahrestage des Mauerfalls 1989, des Beginns der Novemberpogrome 1938, des Hitler-Ludendorff-Putsches 1923 und der Novemberrevolution 1918 (Ausrufung einer deutschen Republik) in der damaligen Reichshauptstadt Berlin. Diese historischen „Schlaglichter“ des deutschen Nationalstaats seit 1871 in je unterschiedlichem Kontext bilden in der Zusammenschau und der Rezeption im Verhältnis zueinander inhaltlich und ideologisch gegensätzliche und polarisierende Höhepunkte der historisch-politischen Auseinandersetzung mit der Geschichte Deutschlands, insbesondere derjenigen des 20. Jahrhunderts.
Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs wurde von verschiedenen Historikern und Journalisten für dieses Tagesdatum der Ausdruck Schicksalstag geprägt, der aber erst nach den Ereignissen vom Herbst 1989 weitere Verbreitung fand.
In mahnender Erinnerung an die Novemberpogrome des NS-Regimes gegen die deutschen Juden im Jahr 1938 ist der 9. November in Deutschland auch ein Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus 

     9. November 1313: In der Schlacht von Gammelsdorf
      9. November 1848 – standrechtliche Hinrichtung von Robert Blum


Donnerstag

#Neugier



Ob im ST (der es direkt anzeigt) 
oder andernorts 
(da sprechen die angezeigten Daten Bände)
...die Neugier lässt sie nicht ruhen.
Das Schnüffeln liegt ihr einfach im Blut
und ihr unverschämtes Mundwerk
 spuckt weiterhin Lügen aus.
Auch wenn sie meint, es sind engste Freude, 
bei denen sie sich "erbricht"
sie irrt sich sehr.

Die Links und Snippings sind bei Pingu zu finden


Neugierde wird aus Eifersucht geboren. (Moliere)